Villa Norris // Ferienhaus im nördlichen Emsland // Von Hunden empfohlen
Villa Norris // Ferienhaus im nördlichen Emsland // Von Hunden empfohlen

Der Lord

Lord Norris - auch genannt “Earl of Heede” - Ostern 2007 Lord Norris - auch genannt “Earl of Heede” - Ostern 2007

1998 bis 2006 – 8 Jahre sind verstrichen, ...

 

(Norris Wurftag ist der 20.11.1993 - die Geschichte entstand im Dezember 2006)

 

... wir meinen, es wird höchste Zeit, unseren Hausherrn etwas ausführlicher vorzustellen.

 

8 Jahre sind verstrichen und Norris hat am 20.11.2006 sein 13.Lebensjahr vollendet. Ein stattlicher, 5-jähriger schwarzer Neufi-Rüde war er also vor acht Jahren. Ein immer noch stattlich anzusehender schwarzer Neufi-Rüde ist er bis heute, auch wenn die Stattlichkeit doch stark beeinträchtigt wird durch die Wackligkeit der Beine, insbesondere der Hinterläufe, die ihn nicht mehr so richtig tragen wollen. Doch das ändert nichts an der Stattlichkeit seines Wesens, seines Lebenswillens, der ihn trägt und seinen Beinen befiehlt.

 

Viel zu schwache Worte sind das indes, die Ganzheit, die Individualität dieses Hundes zu beschreiben.

Neffe Rusty und Onkel Norris Neffe Rusty und Onkel Norris

Norris war und ist Person/Persönlichkeit Zeit seines Lebens und je älter er wird, umso deutlicher wird dies. Ohne Bedenken billige ich ihm zu, was für gewöhnlich nur der Spezies Mensch zugeschrieben wird – Bewusstsein.

 

Natürlich ist Norris kein Mensch, ganz ohne Zweifel ist er ein Hund – äußerlich einfach ein großer schwarzer Hund wie 1000 andere. Auch innerlich, d.h. nach seinem Verhalten, seinen Lebensregeln, seiner Lebensspanne und seinen Sinnen ist er unbestreitbar ein ganz normaler Hund. Und doch ist da noch ein Drittes – etwas, das mir oftmals das Gefühl gibt, er sei ein Wesen von einem anderen Stern. Wenn er mich ansieht, erreicht mich eine Botschaft, die ich nur noch nicht entschlüsseln konnte.

Norris und Rusty mit Stöckchen im Garten Norris und Rusty mit Stöckchen im Garten

Sein Leben mit uns ist – so denke ich – nicht einmal so besonders; sicherlich, er war in seinen ersten Lebensjahren fast immer bei all unseren Aktivitäten dabei; aber da war auch viel Langeweile. Doch er hat das mit demselben Gleichmut und derselben Würde hingenommen wie die wenigen Male, zu denen wir ernsthafte Sorgen seine Gesundheit hatten und er sich nachhaltiger Behandlung unterziehen musste.

 

Übliche Hundespiele mit Bällchen und Stöckchen waren seinem Temperament fremd und schon als Welpe fand er es nicht so aufregend, als dass man ihn länger damit hätte beschäftigen können. Auch Artgenossen oder andere tierische Lebewesen interessierten ihn herzlich wenig, wenngleich er Artgenossen stets mit ausgesucht hundlicher Höflichkeit und Zurückhaltung begegnete, ausgenommen vielleicht zwei oder drei Geschlechtsgenossen, denen er dann auch deutlich zeigte, wo der Hammer hing. Oftmals aber wirkte er nach außen, als ginge ihn das, was ihn umgab, gar nichts an – und doch konnte er unvermittelt und ohne jede Vorwarnung hinter einer Katze her sein oder in einem gewaltigen galoppierenden Sprint, den man dem gewichtig-gemächlichen Bären niemals zugetraut hätte, davon preschen.

Norris, die „Wasserratte" Norris, die „Wasserratte"

Fast nie konnte man ihm ansehen, ob seine Sinne wirklich auf Empfang geschaltet waren, und doch war und ist er ein verlässlicher Wächter. Selbst heute noch, da seine Stimme altersheiser und seine Sinne nicht mehr jugendfrisch sind, ist darauf Verlass, dass er wichtige Geschehnisse in seinem Wahrnehmungskreis als solche erkennt und mitteilt.

 

Irgendwie ist es diesem „Wesen vom anderen Stern“ gelungen, sein Leben so einzurichten, dass es nach seinem Gusto war. Er bekam/bekommt immer, was er wollte/will, gefordert mit seiner unbeschreiblichen Art, seinem sprechenden Blick aber vor allem. Erlebt er uns als „stur“, so setzte und setzt er schon mal die Tatze ein – ein probates Mitte, denn sie ist eher eine Pranke als eine Pfote. Liegt er einmal irgendwo, vorzugsweise in einem Durchgang, einer Tür zwischen zwei Zimmern, so bringen ihn dort allenfalls 10 Pferde weg, aber er duldet es selbstverständlich, wenn man genötigt ist, zehnmal über ihn hinweg zu steigen. Und ernstlich kommt auch keiner auf die Idee, ihm den Platz streitig zu machen. Und Gymnastik hält ja fit.

Norris am Heeder See Norris am Heeder See

Seine Dominanz, sein Wesen sind allgegenwärtig. Er ist präsent, im Wortsinne an-wesend, ohne dass dies jemals zu einem ernst zu nehmenden Konflikt geführt hätte. Ein stabiles Gleich-Gewicht hat sich im Miteinander der hundlichen und menschlichen Präsenzen im Laufe der Jahre entwickelt, denn er verstand es, die Erfüllung seiner Ansprüche mit entsprechender Gegenleistung zu quittieren.

 

Das war keine Unterwerfung, kein mit harter Hand erzwungener Gehorsam. Das war die Bereitschaft, um des Gleich-Gewichts willen unsere Erwartungen und Ansprüche an ihn zu erfüllen, zumindest so weit zu erfüllen, dass er sich nichts vergab. Manches Mal glaubte ich, in seinem Blick lesen zu können: „Eigentlich habe ich gerade etwas anderes vor, aber um euretwillen folge ich.“ Oder auch nur – mit einem lautlosen Seufzer: „na gut, aber nur weil du es bist.“

 

Lord Norris - auch genannt „Earl of Heede” Lord Norris - auch genannt „Earl of Heede”

Dies trug ihm schon früh die Anrede „Herr von und zu“ ein, eine respektvolle Spöttelei unsererseits dazu, dass er sich gern bitten ließ und lässt, wenn wir etwas von ihm wollen.

 

Erst sehr spät, als ich in einem Neufundländer-Forum von ihm erzählte und Fotos zeigte, erhielt er aber den Übernamen „DER LORD“. Dies entspricht seinem wahren Wesen, der würdevollen Erscheinung des alten Hundes, gepaart mit dem Bewusstsein der Überlegenheit und der Weisheit des Alters, und des wahrhaft vornehmen, edlen Großmuts, der nur aus dem echten Adel des Herzens erwächst.

 

So wurde aus dem etwas spöttischen Herrn „von und zu“ der LORD oder auch LORD NORRIS.

 

Am 01.Mai 2007 haben wir ihn zur Regenbogenbrücke gehen lassen … er starb in Heede und ist dort begraben.

Kontakt & Anfrage:

Fon: 02301 1879303  
Fax:  

03212 1314215

Mobil: 0172 8200486 
eMail: urlaub@villa-norris.de​

VillaNorris in Heede:

Profil auf Hundeurlaub.de

Profil von Villa Norris auf Hundeurlaub.de Profil von Villa Norris auf Hundeurlaub.de

Freizeittipps:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2016 Villa–Norris // www.villa-norris.de

Anrufen

E-Mail